SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Kettenbriefe

148. Kettenbriefe

Folge vom 19.08.2018

Schon deine Eltern kennen Kettenbriefe - sie haben sie noch per Post verschickt - in der Hoffnung Tausende von Postkarten aus aller Welt zu bekommen oder sogar reich zu werden. Heute werden sie vor allem per WhatsApp verschickt und sind mal süß, mal verlockend, mal bitterböse und immer nervig! Was hinter Kettenbriefen steckt und wie du am besten darauf reagierst, zeigt Timster.

Hermann - Der süße Kettenbrief

Der Hermann-Kuchen wird schon seit über fünfzig Jahren fleißig geteilt. Hier erfährst du, wie du den Hermann-Teig startest, ihn pflegst und mit deinen Freunden teilst.

Hermann-Teig ansetzen

Du brauchst:

  • 100g Mehl
  • 25g Zucker
  • halbes Päckchen Trockenhefe
  • 150ml lauwarmes Wasser

So geht's:

Nimm dir ein verschließbares Gefäß, in das ungefähr 1,5 Liter passen. Mische darin Mehl, Zucker und Trockenhefe. Gib das lauwarme Wasser dazu und rühre alles mit einem Löffel aus Holz oder Kunststoff zusammen. Am Ende soll es ein glatter Teig sein. Verschließe das Gefäß mit einem Deckel. Lass Hermann zwei Tage an einem warmen Ort bei Zimmertemperatur stehen. Danach lässt du Hermann zwei Tage im Kühlschrank gehen und gären. Dann kannst du mit dem Füttern und Pflegen beginnen.


Hermann mag kein Metall. Dein Gefäß sollte zum Beispiel aus Glas oder Plastik sein.

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?