SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Jakob und Merle leben in Frankreich. Dort sind die Regeln in der Quarantäne-Ziet viel strenger. Gegen die Lageweile haben sich die Geschwister ein Spiel ausgedacht.

Die elfjährige Mira entspannt sich am liebsten beim Yoga. Yoga erdet sie. Apropos Erde - Mira will helfen, dass wir noch lange auf dieser Welt leben können.

Hannes ist zwölf Jahre alt und lebt auf einem Bauernhof. Fast täglich hilft er seinem Vater, dem Schäfer, bei der Arbeit mit den rund 600 Mutterschafen.

Mikołaj erzählt von seinem Alltag in der Schule und warum er sich über den zusätzlichen Unterricht zu Hause von seiner Nachhilfelehrerin freut.

Thomas und Korduni sind zwölf Jahre alt und lieben Elefanten! Doch das Zusammenleben mit den sanftmütigen Tieren ist nicht immer ganz einfach.

Vanessa setzte sich gegen Ausgrenzung ein und versucht Probleme zwischen Kindern zu lösen. Dafür bietet sie einen Workshop in einem Jugendclub an.

Jessica lebt im Amazonas und ist von dem Stamm der Jitamagaro. Das heißt so viel wie "Kinder der Sonne". Begleite Jessica in den Urwald und schau in ihre Welt.

Seit zwei Jahren spielt Fidel als Saxophonist in "Ghetto Classics", einem Jugendorchester inmitten der Slums der kenianischen Metropole Nairobi.

Justin nimmt an einem Outdoor-Racing teil und belegt den 3. Platz.

Schau in meine Welt! - Henok - der Junge aus Addis Abeba

Folge vom 21.07.2019 Untertitel: Für diese Sendung gibt es einen Untertitel. Mehr Infos

Henok lebte mit seiner Familie im Merkato, einem berüchtigten Stadtteil in Addis Abeba. Dort tauchte ein Filmteam auf und machte ein Casting für eine Hauptrolle. Das Casting war schnell vergessen. Und Henok ging seinem Job als Metallklopfer nach. Monate später geschah es: ein Anruf für Henok. Er bekam die Rolle: ein Straßenkind vom Merkato, das von einem besseren Leben träumt, wie Henok. Für Henok die Chance auf ein neues Leben.

Video Link kopieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?