SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Sydney - Die Geocacherin

Nächste Folge am 27.10.2019

um 20:30 Uhr

Sydney - Die Geocacherin

Folge vom 18.08.2019 Untertitel: Für diese Sendung gibt es einen Untertitel. Mehr Infos

Geocaching – eine moderne Form der Schnitzeljagd mit GPS-Gerät – ist Sydneys liebstes Hobby. Immer wenn es passt, geht sie mit ihren Eltern oder Freundinnen auf Schatzsuche. Im Frühjahr hat Sydney etwas Besonderes vor. Dann findet in ihrer Heimat das jährliche Highlight statt: Eine Geocaching-Rallye mit sieben verschiedenen Teams.

Auf Schatzsuche

Weltweit suchen viele Millionen Fans in ihrer Freizeit nach den versteckten Caches. Es finden auch jedes Jahr Events statt, an denen hunderte Geocacher teilnehmen. In Sydneys Heimat können die Teilnehmer bei der Geocaching-Rallye das "Super-Ei“, eine begehrte Wandertrophäe, gewinnen. An drei aufeinanderfolgenden Tagen stellen sich die Teams kniffligen Rätseln und körperlichen Herausforderungen. Wer die meisten Punkte ergattert, gewinnt den Pokal.

Ein Hobby für Rätselfreunde

Weltweit sind mehr als drei Millionen Caches versteckt. Es gibt sie in den Schwierigkeitsgraden 1-5. Versteckt werden die Geocaches von anderen, die gerne Rätsel und Verstecke austüfteln. Am schwierigsten sind die Caches mit der Zahl 5 zu finden. Für manche Caches braucht man sogar Kletter- oder Tauchausrüstung.

Die Caches werden in verschiedene Kategorien eingeteilt:

Dieser Geocache-Typ besteht aus einem Behälter und einem Logbuch. Auf bestimmten Internetseiten sind traditionelle Caches angegeben, deren Koordinaten nachgegangen werden müssen. Die angegebenen Koordinaten zeigen den genauen Standort an. Dieser kann jedoch auch um einige Meter variieren, wenn die Koordinaten nicht exakt genug ermittelt wurden.

Ein Multi-Cache besteht aus mindestens zwei unterschiedlichen Standorten. Am ersten Standort sind Hinweise, die den Suchenden zu weiteren Standorten oder zum sogenannten "Final", dem Ziel führen.

Bei Mystery- oder Puzzle-Caches müssen anfangs knifflige Rätsel gelöst werden, um letztlich die Koordinaten des Caches zu erhalten.

Bei einem Geocaching-Event kommen Geocacher zusammen, um sich auszutauschen und bei einem Wettbewerb gestellte Aufgaben zu lösen.

Lerne Sydney kennen!

GPS

Geocachen ist nur mit einem GPS-Gerät möglich | Rechte: rbb/Klaus Tümmler

Mit einem GPS-Gerät kannst du genau bestimmen, wo du dich gerade befindest. Dazu empfängt das Gerät Signale von mehreren Satelliten. Außerdem kannst du die Koordinaten eines bestimmten Ortes eingeben und das Gerät führt dich dorthin.

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?