SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Nick hat einen neuen Arm

Nächste Folge am 21.07.2019

um 20:30 Uhr

Nick hat einen neuen Arm

Folge vom 26.05.2019 Untertitel: Für diese Sendung gibt es einen Untertitel. Mehr Infos

Nick ist 13 Jahre alt und hat eine elektrische Armprothese. Damit kann er inzwischen nicht nur Dinge halten und anheben, sondern auch kochen, Eier aufschlagen und sogar Schnürsenkel binden. Selbst Fahrradfahren ist mit seinem neuen Arm kein Problem. Schreiben kann er inzwischen mit links.

Nick trägt an seinem rechten Arm eine Armprothese. Diese Prothese ist batteriebetrieben und wird durch die Muskelbewegungen des Oberkörpers in Bewegung gesetzt, sie wird maßgefertigt und regelmäßig angepasst.

Keine Angst vor dem Krebs

Im Juni 2014 hatte Nick sich bei einem Fußballspiel in der Schule den Oberarm gebrochen. Nach einigen Wochen entstand im Bereich des Knochenbruches eine Schwellung und es wurde festgestellt, dass Nick einen Tumor in seinem Oberarm hat. Da dieser Krebs sich sehr schnell vergrößerte, wurde Nick der komplette Arm abgenommen.

Nick hat diese Veränderung in seinem Leben relativ gelassen aufgenommen. Auch die Tatsache, dass Krebs eine lebensbedrohliche Krankheit ist, hatte Nick, damals gerade neun Jahre alt, nicht so realisiert. Vor allem seine Eltern machten sich große Sorgen um ihn. Bis heute hat Nick keine Angst, dass der Krebs zurückkehren könnte, obwohl er noch regelmäßig Nachuntersuchungen hat.

Für jeden Zweck die passende Hand

Die Prothese reagiert auf Sensoren an Nicks Oberkörper. Bewegt er die entsprechenden Muskeln, kann er so die Prothese beugen und strecken, seine Kunsthand öffnen und schließen und sie um 360 Grad drehen. Nick hat zwei verschiedene Hände für seine Prothese: es gibt eine Handnachbildung, die nicht so wasserempfindlich ist und eine Art Greifzange, mit der er zum Beispiel handwerkliche Sachen machen kann.

Seite verschicken

Du kannst einen Link auf diese Seite ganz einfach weiterschicken:

Hinweis: Keine der Daten, die du hier eingibst, werden dauerhaft gespeichert.

Erfahre mehr über das Thema Datenschutz!

Die so gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?