SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Schau in Giacomos und San Myos Welt

Nächste Folge am 22.09.2019

um 20:35 Uhr

Schau in Giacomos und San Myos Welt

Giacomo ist zehn Jahre alt und lebt an dem Traumstrand Nagpali Beach in Myanmar. Sein Freund San Myo lebt auch in Myanmar, allerdings in einer ärmlichen Hütte. Gegensätzlicher könnte das Leben der beiden nicht sein.

Giacomo besucht in dem Ort Nagpali eine Grundschule. In seiner Freizeit ist er gerne am Strand, schwimmt, surft und spielt mit den Hunden. Sein größtest Hobby ist das Angeln. Er fischt gerne im Meer und sucht außerdem nach seltenen Muscheln. Er mag den Strand sehr und würde am liebsten immer dort bleiben. Seine Eltern haben dort ein kleines Hotel, in dem Giacomo manchmal in der Küche hilft.

Mit seinem Vater verbringt Giacomo viel Zeit. Gemeinsam fahren sie manchmal an den Wochenenden auf eine kleine Insel und zelten dort. Durch den klaren Himmel kann man dort besonders gut die Sterne beobachten.

Das Wetter in Myanmar ist unberechenbar. In der Region wird ständig mit Erd- und Seebeben gerechnet. Gerade in der Küstenregion treten während des Monsuns (Mai bis Oktober) Zyklone (Wirbelstürme) auf. Der starke Regen führt oft zu Überschwemmungen und zerstört viele Häuser.

San Myo lebt im Gegensatz dazu in einer baufälligen Hütte auf dem Land. Vorher hat seine Familie in einem Dorf gewohnt, aber ein Sturm hat das Haus der Familie zerstört. Seine Familie hat nicht viel Geld. Damit sie was zum Essen bekommen, bauen sie auf den Feldern Reis an. San Myos Vater arbeitet bei einem Holzverkauf, aber das reicht meistens nicht aus.

San Myo träumt davon, zur Schule gehen zu können. Diese ist jedoch sehr weit weg. Für den Bus fehlt das Geld und Fahrrad fahren ist für ihn sehr schwierig. San Myo hat seit kurzem ein künstliches Ersatzbein (eine Prothese). Mit dieser kann San Myo noch nicht so gut umgehen, aber er übt sehr fleißig. Die Prothese hat ihm Giacomos Vater ermöglicht. San Myo flog nach Deutschland und bekam dort das künstliche Ersatzbein.

Gegensätze ziehen sich an

Giacomo und San Myo leben in unterschiedlichen Welten, aber sie sind trotzdem beste Freunde. Die beiden verbindet die Liebe zu ihrer Heimat. Beide müssen diese bald verlassen. Giacomos Vater hat einen Job als Reiseleiter in der Großstadt bekommen. Er hat dort eine Wohnung und ein Büro. Giacomo und seine Mutter fahren oft dorthin. Auch San Myos Familie wird bald dorthin ziehen. Sein Vater muss oft in die Großstadt, um Arbeitsaufträge zu bekommen.

"Giacomo ist zwar erst zehn und ich schon zwölf, aber er kann schon richtig gut klettern. Wenn er mich besucht, sind wir fast den ganzen Tag unterwegs."

San Myo

Die Freunde besuchen sich nicht sehr häufig, da sie weit auseinander wohnen, aber bald besucht Giacomos Vater San Myo und seine Familie wieder. Giacomo darf natürlich mitkommen. Ihre gemeinsam Lieblingsbeschäftigung ist das Klettern. Darauf freuen die beiden sich schon sehr. Aber auch San Myo besucht Giacomo in der Großstadt. Gemeinsam wollen sie diese erkunden.

Wo liegt...

...Myanmar?

Myanmar ist ein Staat in Südostasien und ist zweimal so groß wie Deutschland. Dort leben ungefähr 52 Millionen Menschen. Myanmar grenzt im Norden und Osten an die Volksrepublik China sowie weiter südlich im Osten an Laos und Thailand und im Süden an den Indischen Ozean.

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?