SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Pia ist auf der Suche nach Abenteuer im Hochgebirge. Am Fuße des Großglockners, mit 3789 Meter der höchste Berg Österreichs, ist sie genau richtig.

Pia bekommt drei Aufgaben, die sie ins Moor führen: Futter für den Sonnentau fangen, eine Libellenlarve finden und beim Moorschutz nicht ausrutschen.

Wie es in einem Bienenstock aussieht, erfährt Pia von Nina, einer jungen Imkerin. Dort drinnen scheint totales Chaos zu herrschen. Doch dieser Eindruck täuscht: Je länger Pia die Bienen beobachtet, desto mehr erkennt sie, wie genial organisiert die fleißigen Insekten sind.

Das Große Grüne Heupferd ist zwar kein Pferd, aber trotzdem sehr cool. Es ist die größte heimische Heuschrecke. Thomas zeigt Pia zwei Prachtexemplare. Beeindruckend, wie Heupferde riechen, schmecken, tasten und auch noch singen.

Mit einem Sprung in den eiskalten Lech geht es los bei Pias Abenteuer am wilden Fluss

Fleischfressende Pflanzen? Ja, die gibt es. Und sie sind mitten unter uns. Wo, das erfährt Pia von Thassilo. Er zeigt ihr, wie genial eine fleischfressende Pflanze ihre Beute anlockt. Und wie schön sie ist.

Pia grüßt mit einem fröhlichen "Moin" aus dem Wattenmeer im hohen Norden. Denn an der Nordsee liegt das größte Wattenmeer der Welt.

Marienkäfer sind putzig und süß. Aber wenn es sein muss, können sie sich auch ganz ordentlich zur Wehr setzen. Lucia zeigt Pia, was passiert, wenn sich Ameisen mit Marienkäfern anlegen. Worum sie sich streiten? Um Leckereien natürlich.

Vom Ei bis zum fertigen Schmetterling – Ilona zeigt Pia, was alles passiert, bis endlich aus einer Puppe ein Tagpfauenauge schlüpft. Und Pia lernt, wie man die schönen Insekten in den eigenen Garten locken kann.

Pia und die wilde Natur - 3. Wunderwelt Pfütze

Folge vom 25.11.2020 Untertitel: Für diese Sendung gibt es einen Untertitel. Mehr Infos

Platsch - mitten in eine Pfütze zu springen, macht richtig Spaß. Heute erfährt Pia, dass Pfützen auch wichtige Lebensräume für viele verschiedene Tiere sind. Wie immer, wenn die Reporterin die wilde Natur erkundet, bekommt sie drei Aufgaben gestellt, die sie lösen muss. Dabei lernt sie ganz schön abgefahrene Tiere kennen: eine Unke mit Herzaugen, Urzeitkrebse und geniale Pfützenbauer.

Video Link kopieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?