SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

101. Abenteuer in der Wüste

Seitenüberschrift

Mouk und Chavapa sind in der Türkei. Als Chavapa eine Sternschnuppe am Himmel sieht, wünscht er sich eine Reise zum Mond.

Zusammen mit ihrer Freundin Api erkunden Mouk und Chavapa Peru. Dort gibt es bunten Mais und vieles mehr, was Mouk und Chavapa bisher noch nicht kannten.

Mouk und Chavapa sind im Andasibe Nationalpark auf Madagascar. Sie versuchen, seltene Tiere zu fotografieren, doch das ist schwieriger als gedacht.

Mouk und Chavapa besuchen auf Madagaskar ihre Freundin Anosy. Chavapa will unbedingt ein Chamäleon sehen, doch die können sich gut tarnen.

Mouk und Chavapa entdecken in der Sahara ein Zicklein, das sich nach einem Sandsturm verirrt hat. Können sie das Zicklein zu seiner Herde zurückbringen?

Mouk und Chavapa sind in Peru und wollen sich auf einem Berg mit ihrer Freundin Api treffen, die eine Überraschung für sie hat.

Mouk und Chavapa sind bei ihrem Freund Pepito in Chile. Mit ihm suchen sie nach Meteoritensteinen und begegnen einem vermeintlichen Außerirdischen.

Mouk und Chavapa sammeln in den Wäldern von Kanada Ahornblätter für das Herbarium von Mita und Popo. Dabei stoßen sie auf eine seltsame Mauer aus Ästen.

Mouk und Chavapa sind bei ihrem Freund Kedi in der Türkei. Dessen Eltern planen eine Aufführung, bei der Chavapa als Puppe auf der Bühne zu sehen ist.

Mouk und Chavapa besuchen in Mexiko die Insektenforscher Luis und Juan. Mouk und Chavapa begeben sich auf die Suche nach einem Gast aus Kanada.

101. Abenteuer in der Wüste

Folge vom 12.06.2019 Untertitel: Für diese Sendung gibt es einen Untertitel. Mehr Infos

In der amerikanischen Mojave-Wüste sollen Mouk und Chavapa ihrem Freund Luis und dessen Vater bei einem Forschungsprojekt helfen. Dafür müssen sie Fotos von Wüstenschildkröten machen. Das findet Chavapa anfangs ziemlich langweilig. Dann jedoch beobachten sie etwas sehr Merkwürdiges: Schildkröten kriechen in ihre Erdhöhlen hinein, aber andere Tiere kommen wieder heraus!

Video Link kopieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?