Interview

zurzeit nicht bei KiKA,

letzte Ausstrahlung am 01.12.2019

Seitenüberschrift

Stehst du auf aufregende Tischkicker-Sessions? Wir auch! Deswegen zeigen wir dir, wie du einen selbermachen kannst. Yeah!

Jeder kennt ihn, alle hassen ihn: den Liebeskummer. Er kommt gerne angekrochen, wenn man von Wolke sieben auf dem Boden der Tatsachen aufschlägt. Wir haben Tipps für dich, wie du mit ihm umgehen kannst.

Du willst beliebter werden? Wir haben einen gefragt, der weiß, wie man ankommt: Jonas Ems verrät uns, was wirklich zählt. Du wirst überrascht sein. Bock auf mehr? Schau mal hier vorbei https://www.kika.de/kummerkasten/sendereihe2416.html

Was genau macht eigentlich unsere Haut? Außer rot vor Wut oder blass vor Schreck zu werden? So viel sei verraten: Sie ist unser größtes Organ!

Wie lernt man sich und seinen Körper lieben, wenn er nicht "der Norm" entspricht? Um das herauszufinden, hat Clarissa zum einen die Reha-Klinik für Kinder und Jugendliche am Kyffhäuser und Sandra von Bauchfrauen in Stuttgart besucht.

Für unsere KUMMERKASTEN-Expertin Sabine ist kein Problem zu klein, zu groß oder zu unwichtig. Heute das Thema: Kennenlernen.

Um uns bei anderen beliebt zu machen, probieren wir eine Menge aus. Aber warum wollen wir überhaupt beliebt sein? Was macht einen beliebt? Und wieso war es früher überlebenswichtig, zur Gruppe zu gehören?

Erkenntnisse aus der Hirnforschung haben spannendes über enge Freunde belegt. Dadurch bekommt der Spruch "Wir verstehen uns ohne Worte" ganz neuen Schwung.

Wir haben euch im August gefragt: Wovor habt ihr so richtig schlimm Angst? Und wie habt ihr diese Angst in den Griff bekommen? Das sind eure Geschichten dazu :)

Die Musiker Jonny und Jakob haben mit "Notfallnummer" DEN Ohrwurm der Saion gelandet. Zur "Herzschmerz"-Sendung waren die beiden zu Gast und sangen Grüße ein, die ihr geschickt habt. Live, spontan und super schön!

Interview

Sonia Ludewig ist Diplom-Psychologin und arbeitet in einer Klinik, die Jugendlichen mit psychischen Erkrankungen hilft. Sie weiß, ab wann ein Klinikaufenthalt notwendig ist.

Video Link kopieren