Das hilft gegen Pickel

zurzeit nicht bei KiKA,

letzte Ausstrahlung am 01.12.2019

Tipps und Tricks

Das hilft gegen Pickel

am 16.06.2017


Sie nerven, sind rot, tuen weh und kommen in den dümmsten Momenten: Pickel! Fast jeden trifft's in der Pubertät mindestens einmal. Woran das liegt, wie du vorbeugen oder gegensteuern kannst - wir machen dich schlauer!

Warum gibt es Pickel? nach oben

Gesunde Ernährung ist das A und O. Zucker und fettiges Essen kurbeln die Pickelproduktion erst so richtig an. Stärke dich von innen durch ein gesunde Ernährung! Vitamin C ist entzündungshemmend und in Brokkoli, Orangen oder auch Parika enthalten. Zink (holst du dir über Käse, Sonnenblumen- oder Kürbiskerne, Linsen, rotes Fleisch) hilft bei der Pickelheilung und Selen ( Spargel, Champignons, Rotkohl oder Reis) unterstützt deine Haut bei der Zellerneuerung. Also dann: Guten Hunger :)

Wie entsteht ein Pickel? nach oben

Was hilft gegen Pickel? nach oben

Finger weg! Drücke dir auf keinen Fall selbst im Gesicht herum, sondern suche eine Kosmetikerin auf. Sie öffnet dir professionell die Poren und reinigt deine Haut. Wasch dir regelmäßig dein Gesicht mit lauwarmem Wasser. Pass auf mit zu aggressiven Peelings und Cremes. Gesichtswasser und Wattepads reichen manchmal schon aus. Wenn deine Haut sich nicht beruhigt, such einen Hautarzt auf.

Pickel überschmicken? nach oben

Hausmittel gegen Pickel nach oben

Machmal sind es die guten, alten Hausmittel, die wahre Wunder vollbringen. Aloe Vera zum Beispiel ist enzündungshemmend und antibakteriell. Hast du eine Pflanze zu Hause? Dann kannst du Blatt davon abschneiden, das enthaltende Gel herausdrücken und auf die betroffene Stelle tupfen. Diese Anwendung solltest du eine Woche lang zwei mal täglich wiederholen. Auch Honig hilft! Du merkst, dass sich ein Pickel ankündigt? Einfach über ein Wattestäbchen die betroffene Stelle mit Honig betupfen. Auch Gesichtsmasken kannst du Honig beimischen: Verrühre zwei Esslöffeln Honig mit zwei Esslöffeln Speisequark, trag die Maske auf und wasche sie nach 15 - 20 Minuten mit lauwarmem Wasser wieder ab. 

Tipps von Sabine nach oben

  • Alles halb so dramatisch: Die Person, die Pickel hat, nimmt sie meistens viel schlimmer wahr, als andere das tun. Echte Freunde werden dich trotz deiner Pickel weiter mögen. Denn es ist deine Persönlichkeit, die zählt. Nicht deine makellose Haut.
  • Geteltes Leid ist halbes Leid: In der Phase der Pubertät hat so gut wie jeder auch und immer wieder mal Pickel. Egal, ob Teenager in Erfurt, Londan, Kapstadt oder Budapest: sind die Hormone außer Rand und Band, dann blüht eben das Gesicht. geht auch wieder vorbei, versprochen!
  • Wenn du jedoch zu sehr unter den Pickel leidest oder es sehr viele sind, sie sich entzünden, sich Narben bilden, dann kannst du dich von einem Hautarzt beraten und dir helfen lassen.