SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Bis der letzte Fisch gegessen ist!

Nächste Folge am 15.12.2019

um 20:00 Uhr

Seitenüberschrift

Duschen, Kochen, Waschen, Klo & Co - es entsteht dreckiges Wasser! Wie sieht es in der Kanalisation aus und wie könnte man Abwasser noch nutzen?

Heulen mit Wölfen! Felix gibt sein Bestes um gemeinsam mit Wölfen zu heulen. Diese wurden mit der Hand aufgezogen und sind an den Menschen gewöhnt.

Alicia wünscht sich einen Roboter, der sie zum Sport antreibt. Was sie sich sonst noch wünscht? Schau es dir an!

Was an Algen so faszinierend ist und was in Zukunft mit ihnen möglich sein kann, erklärt euch Korbinian.

Henri würde gerne mithilfe von Virtual Reality in die Vergangenheit reisen. Dann könnte er die Dinosaurier besuchen.

In IZAs Vorstellung gerät Felix selber in ein Zoogehege. Nun starren die Besucher ihn an. Wie ihm das wohl gefällt?

Wie arbeiten wir in der Zukunft? Vielleicht hast du einen Klon. Der Klon geht dann in die Schule oder auf Arbeit. Und du kannst mit deinen Freunden spielen. Tolle Sache, oder?

Weg mit alten Spielplätzen! Zukunftsmacherin Lucia und ihre Freunde sammeln Ideen für ihren Traumspielplatz. Dort gibt es verrückte Rutschen und Spielhäuser.

So wie echte Kollegen, können auch Cobots ganz unterschiedliche Typen sein. Je nachdem, wofür sie gebaut worden sind. In Handwerksbetrieben gibt es sie noch nicht so häufig, aber in der Industrie arbeiten sie schon heute oft ganz selbstverständlich mit den menschlichen Arbeiterinnen und Arbeitern zusammen.

Valentin wünscht sich eine Stadt ohne Autos. Welche Vorteile das hat, erfahrt ihr hier!

ERDE AN ZUKUNFT - Bis der letzte Fisch gegessen ist!

Folge vom 15.09.2018

Die Weltmeere bedecken mehr als 70 Prozent der Erdoberfläche und sind der größte Lebensraum unseres Planeten. Sie bieten Nahrung, Energie und Rohstoffe. Durch die Ausbeutung der Meere durch die industrielle Fischerei ist jedoch die faszinierende Vielfalt der Ozeane in Gefahr. Fischbestände gehen weltweit zurück, ganze Meeresregionen gelten als überfischt, viele Arten stehen auf der Roten Liste vom Aussterben bedrohter Tiere.

Video Link kopieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?