SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Verpackungen in der Zukunft

Nächste Folge am 22.09.2019

um 20:00 Uhr

Seitenüberschrift

Die Natur kennt auch Tricks gegen Hochwasser. Bäume am Ufer helfen. Was noch nützt, um Flutkatastrophen zu vermeiden, zeigt dir Zukunftsmacherin Tabea.

Weg mit alten Spielplätzen! Zukunftsmacherin Lucia und ihre Freunde sammeln Ideen für ihren Traumspielplatz. Dort gibt es verrückte Rutschen und Spielhäuser.

Geht etwas kaputt, wird es oft weggeworfen. So landen wertvolle Rohstoffe im Müll. Felix checkt, wie man durch Reparieren Geld und Rohstoffe sparen kann.

Cool bleiben, lautet das Motto. Gino, Arne und Niclas haben ein Coolpack entwickelt, das wiederverwendet werden kann. Es ist umweltfreundlich und sehr kalt.

Ein Arm, der alles hat, was du brauchst. Tim programmiert einen Roboterarm, der Bälle schießen kann und auch sonst noch einiges drauf hat. Los geht’s!

Es gibt Bakterien, die sich von giftigen Chemikalien ernähren, die im Boden stecken können.
Wissenschaftler haben herausgefunden, dass Pilze den Bakterien dabei helfen können. Die Bakterien nutzen das unterirdische Geflecht der Pilze wie eine Art Autobahn um dorthin zu kommen, wo es für sie Nahrung gibt – so auch zu den giftigen Substanzen.
In Zukunft könnten Forscher Pilze und Bakterien dort einsetzen, wo Böden oder Gewässer stark verschmutz sind

Ein Stadion das sich der Zuschauergröße anpasst und dann auch noch essbar ist? Unglaublich! Schau dir an, wie die Zukunft aussehen könnte.

Verstaubte Vitrinen und langweilige Schautafeln? Museen können soviel mehr! Wie sieht das Museum der Zukunft aus? Wie wird die digitale Technik genutzt?

ERDE AN ZUKUNFT - Verpackungen in der Zukunft

Folge vom 20.01.2018

Jährlich landen fast drei Millionen Tonnen Kunststoffverpackungen in Deutschland im Müll. Rohstoffe werden verschwendet und die Umwelt wird belastet. Wird es in Zukunft nachhaltigere Materialien geben? Felix testet, an welcher Stelle er beim Einkauf auf Verpackungen verzichten kann und besucht einen Laden, in dem es fast gar keine Verpackungen gibt.

Video Link kopieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?