SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Artenschutz für ökologische Vielfalt

Nächste Folge am 30.06.2019

um 20:00 Uhr

Seitenüberschrift

Zukunftsmacherin Leeloo hat mit einer Gruppe Jugendlicher von „Jugend hackt“ die Internetseite „Scan Ess Einfach“ entwickelt. Diese App übersetzt die schwierigen Namen der Inhaltsstoffe auf Produktverpackungen. Schau dir an, was die Zukunftsmacher mit ihrem Projekt erreichen wollen!

Emmi und ihre Freunde sind richtige Drohnenpiloten. Bei einem Drohnenwettkampf treten sie gegeneinander an. Wer beherrscht am besten den Parcours?

Sieh dir den Clip an und finde heraus, was es schon heute im Zukunftsbahnhof Berlin Südkreuz gibt!

Noah und seine Freunde planen eine eigene Kunstausstellung in ihrem Traummuseum. Dort können Kinder malen und mitmachen. Schau dir ihre Ideen an.

IZA setzt das Gehirn von Felix in einen anderen Körper ein. Ob das eine gute Idee ist? Hier kannst du es sehen!

Die Hermann Lietz-Schule liegt auf der ostfriesischen Insel Spiekeroog in der Sturmflutzone. Deshalb kümmern sich die Schüler auch um die Deiche.

Wintersport macht Spaß, aber Schneekanonen und Massentourismus schaden der Umwelt. Felix checkt, wie Wintersport nachhaltig und umweltschonend sein kann.

Onur wünscht sich, dass Satelliten den Frieden auf der Erde überwachen. Wenn ein Krieg aufkommt, kann man schnell einen Streitschlichter hinschicken.

Schau dir an, was Christina für Wohnideen hat.

ERDE AN ZUKUNFT - Artenschutz für ökologische Vielfalt

Folge vom 09.09.2017

In den letzten 40 Jahren haben sich die Bestände vieler Tiere mehr als halbiert, manche sind akut vom Aussterben bedroht. Laut UN sterben täglich 130 Tier- und Pflanzenarten aus. Felix erfährt, woran das liegt und was man dagegen tun kann. Er lernt, dass es gut ist gefährdete Arten zu schützen und auch in Gefangenschaft zu züchten. Allerdings ist das umsonst, wenn weiterhin die Lebensräume der Tiere zerstört werden.

Video Link kopieren

So kannst du das Video an deine Freunde verschicken

Hinweis: Keine der Daten, die du hier eingibst, werden dauerhaft gespeichert.

Erfahre mehr über das Thema Datenschutz!

Die so gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?