SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Der Zoo Gelsenkirchen hat eine 360-Grad-App entwickelt. So lässt sich der Zoo auch virtuell besuchen und erleben.

Benjamin wünscht sich für die Zukunft weniger Verbrechen.

Schau dir an, warum sich die drei Schüler ihre Hände gerne schmutzig machen.

Heulen mit Wölfen! Felix gibt sein Bestes um gemeinsam mit Wölfen zu heulen. Diese wurden mit der Hand aufgezogen und sind an den Menschen gewöhnt.

Eine Spielplatz-Pflicht, so dass alle spielen müssen? Klingt erst einmal gut, oder? Aber Felix erkennt bald die Nachteile. Schau es dir an.

Das Problem Plastikmüll ist schon lange bekannt. Aber warum wird nicht mehr dagegen getan? Dass es anders geht, erlebt Felix auf der Nordseeinsel Föhr.

Nurul geht in Bangladesch in eine schwimmende Schule. Ihre Schule kann nicht von Fluten weggespült werden, da sie einfach auf dem Wasser schwimmt.

Anton hofft, dass Menschen mit Behinderung in Zukunft nicht mehr ausgegrenzt werden.

Eine Stadt ohne Autos wäre für alle gesünder, lebenswerter, ungefährlicher. Wie könnte eine autofreie Stadt aussehen und funktionieren?

ERDE AN ZUKUNFT - Atommüll endlich sicher?

Folge vom 15.11.2020 Untertitel: Für diese Sendung gibt es einen Untertitel. Mehr Infos

Der Müll aus Kernkraftwerken ist extrem gefährlich. Es gibt schon Tausende Fässer voller radioaktiv strahlender Abfallprodukte in Deutschland, aber noch keine gute Idee, wo dieser sicher lagern kann: Ein riesiges Zukunftsproblem! Können vielleicht Bakterien kontaminierte Stoffe neutralisieren? Oder ist er etwa im Meer gut aufgehoben? Felix sucht mit einer Geologin nach einem dauerhaft sicheren Platz für den Atommüll.

Video Link kopieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?