SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Katastrophenschutz in der Zukunft

Nächste Folge am 02.02.2020

um 20:00 Uhr

Seitenüberschrift

Ellen wünscht sich einen schonenden Umgang mit Ressourcen. Könnten wir nicht im Weltall nach Sand suchen?

Rosa Haare und türkise Augen, alles ist möglich! In öffentlichen Gendatenbanken kannst du in Zukunft deine Gene selber wählen. Ob das so toll ist? Felix hat seine Zweifel.

Auf der Erde gibt's immer weniger Sand. Er wird aus Wäldern und vom Meeresboden weggebaggert und manchmal sogar vom Strand geklaut. Was tun?

Mikroplastik steckt überall! Ob im Sand, Duschgels oder in unserem Essen. Tiere nehmen die kleinen Partikel auf. So landet Plastik auch auf unseren Tellern.

Sand ist nicht gleich Sand und nicht jede Sandart ist für den Menschen nutzbar.

Die ERDE AN ZUKUNFT-Zukunftmacher „Newsbusters" üben, Fake News zu erkennen. Hier sind ihre Tipps.

ERDE AN ZUKUNFT - Katastrophenschutz in der Zukunft

Folge vom 10.11.2019 Untertitel: Für diese Sendung gibt es einen Untertitel. Mehr Infos

Schwere Unfälle und Katastrophen, wie Brände, Autounfälle, Hochwasser, Stürme, Erdrutsche oder Schneelawinen, bringen immer wieder Menschen in Gefahr. Um die Betroffenen aus der gefährlichen Situation zu befreien, müssen die Retter sich oft extremen Risiken aussetzen. Muss das so sein?

Video Link kopieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?