SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Abwasser! Energie aus der Kanalisation

Nächste Folge am 29.09.2019

um 20:00 Uhr

Seitenüberschrift

Im Museum für Außerirdische wird Felix zum Ausstellungsobjekt. Die Außerirdischen betrachten ihn. Museen zum Anfassen hatte sich Felix anders vorgestellt.

Die Natur kennt auch Tricks gegen Hochwasser. Bäume am Ufer helfen. Was noch nützt, um Flutkatastrophen zu vermeiden, zeigt dir Zukunftsmacherin Tabea.

Ein Haus mit wenigen Handgriffen auf- und umbauen? Zukunftsmacherin Christina zeigt dir ihr praktisches Modell.

Korbinan züchtet Algen, um daraus Strom zu gewinnen. Das macht er mit einer Brennstoffzelle. Wie das funktioniert, zeigt er dir.

In Deutschland landen jährlich fast drei Millionen Tonnen Kunststoffverpackungen im Müll. Rohstoffe werden so verschwendet und die Umwelt wird belastet. Felix will wissen, an welchen Alternativen zu Kunststoffverpackungen die Wissenschaft forscht.

Da Autos als Statussymbole in Zukunft wegfallen, braucht es halt ein Dings! Was das sein soll? Schau selbst!

Einkäufe werden umweltfreundlich direkt nach Hause geliefert. Nahrung wir dim eigenen Garten angebaut. Schau dir eine Zukunft ohne Plastik an!

IZA versucht Felix‘ Körper zu optimieren. Ob ihr das mit sechs weiteren Armen und Sieben-Meilen-Exoboots gelingt, kannst du hier sehen.

Im Zoo kann man tolle Tiere sehen. Doch Zoos sind umstritten. Kritiker sehen sie als überkommene Tierschauen. Wie würde also der Zoo der Zukunft aussehen?

ERDE AN ZUKUNFT - Abwasser! Energie aus der Kanalisation

Folge vom 02.06.2019 Untertitel: Für diese Sendung gibt es einen Untertitel. Mehr Infos

Es entsteht überall beim Duschen, Kochen, Waschen oder auf der Toilette - dreckiges Wasser! Jeden Tag spült jeder von uns mehr als 100 Liter verschmutztes Abwasser in den Abfluss. Felix taucht ab in die Kanalisation um zu sehen, was außer Klopapier, Fäkalien und Essensresten noch so alles dort landet. Er zeigt, wie man mit Hilfe des dreckigen Wassers Häuser heizen kann.

Video Link kopieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?