SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Museum der Zukunft - Anfassen, Spielen, Erleben

Nächste Folge am 21.07.2019

um 20:00 Uhr

Museum der Zukunft - Anfassen, Spielen, Erleben

Folge vom 19.01.2019

Verstaubte Vitrinen und langweilige Schautafeln? Museen können soviel mehr! Wie sieht das Museum der Zukunft aus? Felix zeigt euch die neusten Trends und spannendsten Museen.

Der Zukunftswunsch

Was macht ein gutes Museum aus?

  • Dinge selber entdecken: Sachen anfassen, spielen und selber machen können
  • Digitale Technik: Inszenierungen mit Ton, Video oder virtuellen Welten ergänzen die Ausstellung
  • Greifbare Themen: Lieber ein Museum, das kleine interessante Geschichten erzählt, als eines, das alles zeigen will
  • Extras für Kinder: spannende Führungen, Workshops oder Aktionen

Das Traummuseum

Tolle Mitmach-Museen

Eine tolle Sache sind „Mitmach-Museen“. Hier kannst du Anfassen und Ausprobieren. Spielen, Experimentieren und Lernen sind angesagt. In deiner Nähe gibt es sicherlich auch ein tolles Museum.

EXPERIMINTA (Frankfurt am Main)<br/><br/>Hier geht’s um Forschen, Fragen und Begreifen. An verschiedenen Stationen kannst du mit Naturwissenschaften und Technik experimentieren. Auf dem Nagelbett eines Fakirs erlebst du zum Beispiel, wie sich Gewicht verteilt. | Rechte: EXPERIMINTA

EXPERIMINTA (Frankfurt am Main)

Hier geht’s um Forschen, Fragen und Begreifen. An verschiedenen Stationen kannst du mit Naturwissenschaften und Technik experimentieren. Auf dem Nagelbett eines Fakirs erlebst du zum Beispiel, wie sich Gewicht verteilt.

Explorado (Duisburg)<br/><br/>In diesem Museum wirst du zum Forscher. Bei deiner Entdeckungstour kannst du historische Knochen ausgraben, das Morse-Alphabet ausprobieren oder stabile Brücken bauen. Und das Schöne dabei – du lernst richtig coole Dinge. | Rechte: Explorado Duisburg

Explorado (Duisburg)

In diesem Museum wirst du zum Forscher. Bei deiner Entdeckungstour kannst du historische Knochen ausgraben, das Morse-Alphabet ausprobieren oder stabile Brücken bauen. Und das Schöne dabei – du lernst richtig coole Dinge.

Imaginata (Jena)<br/><br/>Hier erlebst du wundersame Dinge. Wie kannst du zum Beispiel mit dem Rad auf einem Drahtseil fahren ohne zu fallen? Da wirst du staunen! Oder baue deine eigene Lochkamera und ein unsinkbares Boot. Auch im Seifenblasenatelier geht es rund. | Rechte: Imaginata

Imaginata (Jena)

Hier erlebst du wundersame Dinge. Wie kannst du zum Beispiel mit dem Rad auf einem Drahtseil fahren ohne zu fallen? Da wirst du staunen! Oder baue deine eigene Lochkamera und ein unsinkbares Boot. Auch im Seifenblasenatelier geht es rund.

Museum mal anders

In Deutschland gibt es über 6.300 Museen. Kein Wunder, dass darunter auch kuriose sind. Neben Kloßmuseum, Schweinemuseum und Schnarchmuseum gibt es auch ein Hammermuseum. Dort werden nur Hammer ausgestellt. Der Hammer, oder? Überleg mal: Was würdest du gerne sammeln und ausstellen?

Zukunft ausstellen

Welche Objekte stehen für die Zukunft? Felix schaut sich im Zukunftslabor des neuen Museums "Futurium" um.

Du siehst, staubige Museen sind hoffentlich von gestern. Es gibt viel zu bestaunen und zu entdecken. Die Museen der Zukunft können richtig coole Orte sein. Also ab ins Museum!

Seite verschicken

Du kannst einen Link auf diese Seite ganz einfach weiterschicken:

Hinweis: Keine der Daten, die du hier eingibst, werden dauerhaft gespeichert.

Erfahre mehr über das Thema Datenschutz!

Die so gekennzeichneten Felder sind Pflichtfelder.

IZAs Blick in die Zukunft

Wusstest du schon?

In der Gemäldegalerie Berlin steht die Skulptur des Kopfes von "Mater Dolorosa" von Pedro Rodan aus dem Jahr 1670 auf einer Säule. Dahinter betrachtet eine Besucherin Gemälde. | Rechte: picture alliance/dpa

Virtuelle Museen

Wer zu Hause nicht wegkommt, kann auch am Computer in die größten Museen der Welt spazieren. Und das sogar ohne Eintritt zu zahlen! Über 1000 Museen sind im Internet zu finden. Und es gibt auch digitale Ausstellungen: Objekte, Filme, Bilder, die zu einer Sammlung zusammengefasst wurden. Schau doch mal, was die Museen in Deutschland oder anderen Ländern anbieten.

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?