SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Schrott im Weltraum - Müllabfuhr fürs All

Nächste Folge am 05.07.2020

um 20:00 Uhr

Seitenüberschrift

Makroplastik, also große Plastikteile, gefährden vor allem die Tierwelt. Die Tiere verfangen sich in Plastiknetzen oder essen sogar ganze Plastiktüten.

Amin wünscht sich ein Reiseportal. Was das können soll? Schau es dir an.

Du liebst Spiele überalles? Dann mach dich mit Felix auf die Suche nach den Spieletrends der Zukunft.

IZAs Lösung für den Platzmangel ist der Schrumpfikator. Doch Felix scheint nicht so überzeugt.

Was wäre, wenn wir Gedanken lesen könnten? Bei Klassenarbeiten anderen ins Hirn gucken. Sofort wissen, wenn jemand lügt. Felix schaut, was möglich ist.

Wie machen wir am besten Schluss mit Strom aus Kohlekraftwerken? Stelle deine Fragen und diskutiere mit Felix und seinen Gästen!

Ein Arm, der alles hat, was du brauchst. Tim programmiert einen Roboterarm, der Bälle schießen kann und auch sonst noch einiges drauf hat. Los geht’s!

Sieh dir den Clip an und finde heraus, was es schon heute im Zukunftsbahnhof Berlin Südkreuz gibt!

ERDE AN ZUKUNFT - Schrott im Weltraum - Müllabfuhr fürs All

Folge vom 16.02.2020 Untertitel: Für diese Sendung gibt es einen Untertitel. Mehr Infos

Rund um die Erde bewegen sich über 4.000 Satelliten im All und jede Menge Müll: Weltraumschrott wie alte Raketenstufen, kaputte Satelliten oder verlorenes Astronauten-Werkzeug. Für die Menschen auf der Erde ist das relativ ungefährlich, denn das meiste verglüht bevor es landen könnte. Für Astronauten hingegen bergen die Schrottteile eine Gefahr. Deshalb brauchen Weltraumflieger eine Weltraum-Müllabfuhr.

Video Link kopieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?