SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Uli ist misstrauisch wegen Andrejs neuen Kombin, den er in Petersbrug gekauft hat. Unterdessen wälzen Natascha und Jana Liebesprobleme.

Cem hat die neuen Songs der Band ins Netz gestellt und jemand verkauft diese nun illegal. Die Pfefferkörner nehmen die Spur des Schwarzbrenners auf.

Die Schule der Pfefferkörner wird von einer Serie fieser Schülerstreiche heimgesucht. Max, Luis, Nina und Jessi beginnen zu ermitteln.

Beim Spaziergang überraschen Jana und Natascha einen Mann, der Parkbäume ansägt. Wer ist dieser Mann und was hat er vor? Die Pfefferkörner sind alarmiert.

Die Kleider für den Modewettbewerb wurden zerstört und Sophie wird beschuldigt. Doch die Pfefferkörner halten ihre Freundin von Beginn an für unschulig.

Karol hat es mit zwei gefährlichen Schutzgeld-Erpressern zu tun, die eine Aussage von ihm vor Gericht verhindern möchten. Doch die Pfefferkörner sind da!

Beim Training für das Mountainbikerennen stürzt Rasmus böse über einen gespannten Draht. Lina will den Täter unbedingt finden und begibt sich in Gefahr.

Als auf einmal die gesamten Daten der Schülerzeitung gelöscht sind, verdächtigt der neue Redaktionsleiter Achim, Vivi. Ein Fall für die Pfefferkörner.

Auf der Party tauchen plötzlich vier vermummte Jugendlich auf, randalieren und verschwinden anschließend. Ein Fall für die Pfefferkörner!

Bei einer Razzia wird Paul eine Tüte mit Extasy-Pillen untergejubelt. Können die Pfefferkörner helfen und Pauls Unschuld beweisen?

Die Pfefferkörner - 137. Gefährlicher Gegner

Folge vom 23.10.2019 Untertitel: Für diese Sendung gibt es einen Untertitel. Mehr Infos

Anton soll das Handy eines Mitschülers Leif zerstört haben. Tatsächlich hat Anton nur beobachtet, wie dieser sein eigenes Handy kaputt getreten hat. Stück für Stück baut Leif Anton vor der Schulleitung und vor seinen Eltern zum Kriminellen auf. Als er schließlich sogar behauptet, Anton habe ihn mit einem Messer verletzt, versteht dieser die Welt nicht mehr.

Video Link kopieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?