SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Emma liegt mit einer Lebensmittelvergiftung im Krankenhaus, nachdem sie im Mini-Markt Lebensmittel eingekauft hat. Die Pfefferkörner ermitteln.

Der Vater von Laurenz und Marie wird des Drogenanbaus beschuldig. Die Pfefferkörner sind alarmiert und wollen seine Unschuld beweisen.

Beim Spaziergang überraschen Jana und Natascha einen Mann, der Parkbäume ansägt. Wer ist dieser Mann und was hat er vor? Die Pfefferkörner sind alarmiert.

Lilly und ihr Hund Fee sind verschwunden, nachdem es zu einem Streit zuhause kommt. Die anderen Pfefferkörner suchen mit den Eltern verzweifelt nach ihr.

Fiete möchte Natasche seine Liebe gestehen, doch sie ist zu sehr mit ihrem Training für die bevorstehende Hamburger Meisterschaft beschäftigt.

Cem wird verdächtigt, in der Schule mit Drogen zu handeln. Die Pfefferkörner finden heraus, dass er als Drogenkurier missbraucht wird. Können sie helfen?

Tayo wird beschuldigt eine wertvolle alte Christbaumkugel zerdeppert zu haben. Doch er ist unschuldig! Können die Pfefferkörner helfen?

Lene, Sven und Rasmus trauen ihren Augen nicht, als sie von ihrem Wochenendausflug zurückkommen: Einbrecher haben ihre Wohnung leergeräumt. Was nun?

Plötzlich taucht Mary im Kontor auf. Sie ist illegal nach Deutschland gekommen und wird verfolgt. Die Pfefferkörner brauchen dringend ein Versteck für sie!

Ihr Mitschüler Ben steckt in der Klemme und braucht dringend die Hilfe der Pfefferkörnern. Mit einem guten Plan können Nina, Emma, Max und Henri helfen.

Die Pfefferkörner - 59. Abgezockt

Folge vom 11.09.2018 FSK: ab 6

Laurenz soll für seine Mutter 500 Euro am Geldautomaten holen. Er bekommt dabei allerdings nicht mit, dass ein Gaunerpärchen mithilfe einer versteckten Mikrokamera und eines Lesegerätes die Kontodaten der EC-Karte ausspioniert. Am nächsten Tag beschuldigt Rika ihren Sohn, mehr Geld als verabredet von ihrem Konto genommen zu haben. Laurenz will mit den anderen Pfefferkörnern die wahren Diebe finden.

Video Link kopieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?