SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Dieses Mal müssen die Pfefferkörner Timo helfen. Ihm wurde eine Waffe untergejubelt. Nun hat er Angst in einem Jugendgerichtprozess auszusagen.

Themba werden in der Schule 200 Euro gestohlen, die er von seinen Eltern für das Durchlichtmikroskop bekommen hat. Die Pfefferkörner ermittteln!

Dieses Mal haben die Pfefferkörner es mit einem Tierschmuggler zu tun. Auf ihrer Verfolgungsjagt begeben sich Johanna, Vivi und Panda in große Gefahr.

Die Pfefferkörner trauen ihren Augen nicht, als Jana plötzlich mit einem Bärenbaby im Hauptquartier auftaucht.

Als die Pfefferkörner im Auto ins Schwimmbad gefahren werden, haben sie einen Unfall mit einem Skateboardfahrer, der eine Mutprobe bestehen musste.

Lilly kauft ihrem Mitschüler ein Marken-Parfüm ab, das einen Hautausschlag auslöst. Können die Pfefferkörner die betrügerischen Produktpiraten überführen?

Bei ihrem Fußballspiel pfeift der Schiri absichtlich falsch. Als Themba den Schiri zur Rede stellt, versucht man ihn einzuschüchtern.

Laurenz entdeckt einen Schwan der offensichtlich einem Tierquäler zum Opfer gefallen ist. Schnell finden die Pfefferkörner heraus, wie der Täter vorgeht.

An Oma Lenis Kiosk wurde mit gefälschten Geldscheinen bezahlt. Die Pfefferkörner wollen herausfinden, wer ihr schaden will.

Luis und Jessi sind mit der Hündin Feline auf Geocaching-Tour. Dabei stürzt die Hündin auf einem verlassenen Fabrikgelände in einen dunklen Schacht.

Die Pfefferkörner - 134. Campingfreunde

Folge vom 18.10.2019 Untertitel: Für diese Sendung gibt es einen Untertitel. Mehr Infos

Es ist eine Katastrophe für Niklas: seine Mutter Janin, die als Putzfrau arbeitet, wird verdächtigt, einige ihrer schwerreichen Kunden bestohlen zu haben. Schnell wird den Pfefferkörnern klar, dass jemand Janin etwas anhängen will. Sie beginnen, in Niklas Umfeld zu ermitteln. Zu ihrer Überraschung erfahren sie dabei, dass Niklas mit seiner Mutter auf einem Campingplatz lebt und es dort nicht nur freundliche Urlaubscamper gibt.

Video Link kopieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?