SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Die Pfefferkörner Lilly, Laurenz, Yeliz, Marie und Karol finden am Elbstrand Diamanten, die im Inneren von Tintenfischen versteckt sind.

Die Pfefferkörner Laurenz, Yeliz, Lilly, Marie und Karol müssen aus ihrem Hauptquartier ausziehen. Der Lagerboden soll an einen Investor verkauft werden.

Als sein kleiner Bruder Kalle von Mitschüler Eric gemobbt wird, sperrt er ihn zur Abschreckung in einen Kofferraum. Doch dann verschwindet das Auto.

Niklas Mutter wird verdächtigt, einige ihrer schwerreichen Kunden bestohlen zu haben. Den Pfefferkörnern ist klar, dass ihr jemand etwas anhängen will!

Eine Kette von Ereignissen reiht sich aneinander und am Ende stehen die Pfefferkörner Jessi, Luis, Niklas, Ceyda und Anton einem Erpresser gegenüber.

Als die Pfefferkörner den Grund für das Verschwinden der Tochter des pakistanischen Geschäftspartners der Krogmanns herausfindet, sind sie schockiert.

Die Familie Krogmann wird Opfer einer Erpressung. Ihnen wird gedroht die 125-Jahr-Feier zu sabotieren. Können die Pfefferkörner helfen?

Als Femi aus dem Urlaub zurückkommt, sind die Pfefferkörner wie vom Erdboden verschluckt und in Hamburg suchen alle nach einer Goldkiste. Was ist hier los?

Therese und ihre Mutter haben ihre Wohnung überstürzt verlassen und sind verschwunden. Die Pfefferkörner gehen dem Verschwinden auf die Spur!

Über die Mathe-Lehrerin Frau Wiegel werden üble Gerüchte im Internet verbreitet. Sophie gerät in den Verdacht, die Gerüchte angezettelt zu haben.

Die Pfefferkörner - 40. Fahrraddiebe

Folge vom 08.11.2011 FSK: ab 6

Fahrraddiebe haben Pauls und Pandas Fahrräder geklaut. Als Panda ein Gelände im Freihafen unter die Lupe nehmen will, wird er von Zöllner Uli gestoppt. Uli übernimmt selbst die Ermittlungen. Als er sich einem verdächtigen Güterwagen nähert, wird er plötzlich von einer Ladung Fässer überrollt und landet im Krankenhaus. Die Pfefferkörner glauben nicht an einen Unfall und ermitteln auf eigene Faust weiter.

Video Link kopieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?