SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Die Overbecks haben große finanzielle Sorgen. Sie bieten das Kontor und den Boden der Pfefferkörner zum Kauf an. Das müssen die Pfefferkörner verhindern.

Die Pfefferkörner sind Dealern auf der Spur. Handelt das verdächtige Pärchen mit Pillen die Linas Mitschülerin in Trance versetzt haben?

Bei einer Razzia wird Paul eine Tüte mit Extasy-Pillen untergejubelt. Können die Pfefferkörner helfen und Pauls Unschuld beweisen?

Ihr Mitschüler Ben steckt in der Klemme und braucht dringend die Hilfe der Pfefferkörnern. Mit einem guten Plan können Nina, Emma, Max und Henri helfen.

Pauls Vater ist verzweifelt, seine Barkasse hat Feuer gefangen und ist Schrott. Er will seine Liegelizenz verkaufen. Doch Vivi denkt an Sabotage!

Die Pfefferkörner helfen in der Kleiderkammer, Spenden für Flüchtlinge zu sortieren. Am nächsten Tag finden sie die Kammer verwüstet vor.

In einem Park werden vergiftete Hundeköder ausgelegt. Bei ihren Ermittlungen stoßen die Pfefferkörner auf mehrere Verdächtige.

Die Pfefferkörner trauen ihren Augen nicht, als Jana plötzlich mit einem Bärenbaby im Hauptquartier auftaucht.

Karol hat es mit zwei gefährlichen Schutzgeld-Erpressern zu tun, die eine Aussage von ihm vor Gericht verhindern möchten. Doch die Pfefferkörner sind da!

Im Café Goldmann herrscht Rattenalarm - die Pfefferkörner vermuten Sabotage. Doch wer soll es ausgerechnet auf Mayas neuen Kaffeehandel abgesehen haben?

Die Pfefferkörner - 116. Hortensienschneider

Folge vom 30.11.2018 Untertitel: Für diese Sendung gibt es einen Untertitel. Mehr Infos

Ninas Vater Antonio bereitet die Blumenbeete auf dem Schulhof für den Wettbewerb "Deutschlands schönster Schulgarten" vor. Seine Frau Maria hat ihren Verlobungsring versetzt, um ihm dafür eine große Menge Hortensien zu spendieren. Ausgerechnet diese werden mitten in der Nacht einfach geköpft. Die Enttäuschung ist groß. Die Pfefferkörner machen sich daran, den Täter zu finden. Nina hat unterdessen ein ganz anderes Problem.

Video Link kopieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?