SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Die Pfefferkörner helfen in der Kleiderkammer, Spenden für Flüchtlinge zu sortieren. Am nächsten Tag finden sie die Kammer verwüstet vor.

Emma liegt mit einer Lebensmittelvergiftung im Krankenhaus, nachdem sie im Mini-Markt Lebensmittel eingekauft hat. Die Pfefferkörner ermitteln.

Anka hat Streit mit ihrer Graffiti- Crew, die es ihr heimzahlen will, dass sie angeblich im Alleingang gesprayt hat. Ein Fall für die Pfefferkörner!

Lisha verteilt Flugblätter für das Casting der neuen Pfefferkörner, dabei trifft sie auf Nele, die sie vor Taschendieben warnt.

Katja bekommt von einer Agentin einen Vertrag angeboten und ist überglücklich. Die anderen Pfefferkörner denken jedoch es handle sich um eine Betrügerin.

Karol hat es mit zwei gefährlichen Schutzgeld-Erpressern zu tun, die eine Aussage von ihm vor Gericht verhindern möchten. Doch die Pfefferkörner sind da!

Die Pfefferkörner geraten an einen Fall von Industriespionage. In einer Übergabe wird Geld gegen einen Mikrochip getauscht. Können sie die Spione schnappen?

Das neue Taxi von Thembas Vater wurde in Brand gesteckt. Die Pfefferkörner kommen einer Clique von jugendlichen Autobrandstiftern auf die Schliche.

Leyla Dschami gerät ins Visier der Zollfahndung. Sie soll Raubkunst aus Syrien eingeführt haben. Die Pfefferkörner glauben an ihre Unschuld.

Luke landet mit gebrochenem Bein im Krankenhaus, nachdem die neue Hightechbremse am Fahrrad zerbricht. Ein Fall für die Pfefferkörner.

Die Pfefferkörner - 109. Versklavt

Folge vom 21.11.2018 Untertitel: Für diese Sendung gibt es einen Untertitel. Mehr Infos

Henri hat sich Emmas Fahrrad ungefragt ausgeliehen und stürzt. Die nette Acai hilft ihm auf. Doch kurz nach ihrer Begegnung erwischt Henri seine neue Bekanntschaft bei einem Diebstahl in einem Spielzeuglager. Als Acai dann auch noch mit Henris Fahrrad flüchtet, ist er in einer Zwickmühle. Wie soll er Emma erklären, dass ihr Fahrrad mitsamt Portemonnaie verschwunden ist? Acai bringt das Fahrrad zurück, allerdings ohne Portemonnaie.

Video Link kopieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?