SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Die Kleider für den Modewettbewerb wurden zerstört und Sophie wird beschuldigt. Doch die Pfefferkörner halten ihre Freundin von Beginn an für unschulig.

Die Kinder der persischen Teppichhändlerfamilie Dschami, Ramin und Jale entdecken einen stillgelegten Speicherboden und das Tagebuch der Pfefferkörner.

Katja sollte einen Brief einwerfen, indem Geld für ein Waisenhaus war, doch dieser ist nie angekommen. Die Pfefferkörner müssen Katjas Unschuld beweisen.

Dieses Mal haben die Pfefferkörner es mit einem Tierschmuggler zu tun. Auf ihrer Verfolgungsjagt begeben sich Johanna, Vivi und Panda in große Gefahr.

Lina findet 1.200 Euro in einer Jacke, die Pia aus der Parallelklasse gehört. Doch bevor sie mit Pia reden können, wird Emma entführt.

Zwei jugendliche Diebe stehlen Jeremys Königstrommeln. Panda schweigt und gerät, aufgrund eines vorhergehenden Streits, selber in Verdacht der Dieb zu sein.

Nach einem Herzinfarkt wird Oma Leni auch noch im Krankenhaus bestohlen. Max und sie brauchen die Hilfe der anderen Pfefferkörner.

Nina, Jessi und Max machen ein Praktikum im Seniorenheim. Doch Frau Prühse bekommt nicht die Tabletten die ihr verschrieben werden. Ein Tablettentausch?

Cem hat die neuen Songs der Band ins Netz gestellt und jemand verkauft diese nun illegal. Die Pfefferkörner nehmen die Spur des Schwarzbrenners auf.

Die Pfefferkörner Ramin und Jale werden Zeugen, wie ihre Oma beraubt wird. Die Pfefferkörner kennen die Anführerin "Goldqueen" nur übers Internet.

Die Pfefferkörner - 35. Tödlicher Müll

Folge vom 27.10.2017 FSK: ab 6

Die Pfefferkörner finden tote Fische im Fleet. Jana läßt die Fische im Labor des St. Margarethen Hospitals untersuchen. Dort jobbt Cem und kümmert sich um die kleinen Patienten. Johanna ist sein besonderes Sorgenkind. Ihre Eltern sind bei einem Unfall ums Leben gekommen. Cem will verhindern, dass sie in ein Heim kommt und sucht nach Pflegeeltern. Tatsächlich erklären sich die Overbecks bereit, Johanna aufzunehmen.

Video Link kopieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?