SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Tayo und Olufemi finden eine alte Frau auf der Straße und bringe sie ins Hauptquartier. Doch irgendwas stimmt mit ihr nicht. Die Pfefferkörner ermitteln.

Bei der Spritztour mit dem Segelboot landen Cem und Fiete auf der Gefängnisinsel. Ein Jugendstrafgefangener nutzt seine Chance zur Flucht, mit Cem an Bord.

Die neuen Pfefferkörner Vivi, Johanna, Katja, Panda und Paul lösen ihren ersten Fall. Dieses mal finden sie Schmuggelware!

Vor den Augen von Ramin und Till kommt es zu einer Explosion und Socke wird verletzt. Die Pfefferkörner finden Videos davon im Internet.

Cem und Fiete von den Pfefferkörnern werden Zeugen eines Einbruchs ins Zolllager. Cem entdeckt Rachel im Lager, die ihn bittet nichts zu sagen. Was nun?

Fiete möchte Natasche seine Liebe gestehen, doch sie ist zu sehr mit ihrem Training für die bevorstehende Hamburger Meisterschaft beschäftigt.

In einem Park werden vergiftete Hundeköder ausgelegt. Bei ihren Ermittlungen stoßen die Pfefferkörner auf mehrere Verdächtige.

Auf der Party tauchen plötzlich vier vermummte Jugendlich auf, randalieren und verschwinden anschließend. Ein Fall für die Pfefferkörner!

Die Familie Krogmann wird Opfer einer Erpressung. Ihnen wird gedroht die 125-Jahr-Feier zu sabotieren. Können die Pfefferkörner helfen?

Nina erwischt ihre Mitschülerin Corinna und Studentin Ylvie beim Einbruch in den Hinterhof der Schulkantine. Die Pfefferkörner gehen der Sache nach.

Die Pfefferkörner - 28. Börsenfieber

Folge vom 18.10.2017 FSK: ab 6

Cem erhält einen Geburtstagsbrief seines verstorbenen Vaters, den dieser bereits vor vielen Jahren geschrieben hat, und ein Kontoauszug über 10.000 Euro. Cem darf mit dem Geld machen, was er will. Ausgerechnet Gonzo bekommt davon Wind. Er steckt in großen Schwierigkeiten, weil er mit einer gefälschten Unterschrift seines Vaters an der Börse spekuliert hat. Gonzo zieht alle Register, um sich Cems Freundschaft zu erschleichen.

Video Link kopieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?