SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Der Kinderwagen mit dem Teddy der kleinen Sabine wird gestohlen. Anton hält die Sache für Kinderkram, doch die anderen Pfefferkörner nehmen die Sache ernst.

Die Pfefferkörner müssen einen Juwelendiebstahl verhindern. Dabei geht es um nichts Geringeres als den wertvollsten Diamanten der Welt!

Luis hat die Befürchtung, dass auf einem abgesperrten Baugelände etwas Illegales passiert und schaltet die Pfefferkörner ein.

Anton hat beobachtet wie sein Mitschüler Leif sein eigens Handy kaputt getreten hat, doch der hängt es Anton an und stellt ihn als Kriminellen dar.

Nataschas Zirkusfreund Rafael hat große Sorge: sein Vater will sein krankes Pony Flocke loswerden. Doch Flocke gelingt die Flucht zu den Pfefferkörnern.

Emma und Henri sind ausgewandert und das Kontor ist geschlossen. Ist dies das Aus der Pfefferkörner? Nina und Max treffen durch Zufall auf Jessi und Luis.

Stella, Ramin und Till werden Zeugen eines Raubüberfalls im Schmetterlingsgarten, bei dem Schmetterlingsraupen von hohem Wert gestohlen werden.

Auf der Suche nach einer gestohlenen Hündin stoßen die Pfefferkörner auf ein geheimes Labor, indem eine Tierärztin illegal Hunde klont.

Um mehr Kunden für ihr Café zu gewinne, hat Imke das dubiose Angebot einer Internetfirma angenommen, die sie erpresst. Die Pfefferkörner müssen helfen.

Karol wird ein Chip mit Druckvorlagen von Euroscheinen zugesteckt. Geldfälscher müssen am Werk sein, da sind sich die Pfefferkörner sicher.

Die Pfefferkörner - 165. Üble Tricks

Folge vom 17.01.2020 Untertitel: Für diese Sendung gibt es einen Untertitel. Mehr Infos

Pinja hat ihr Interview mit Frau Lüders für ihr Schulprojekt gerade abgeschlossen, da wird die alte Frau Opfer gemeiner Trickbetrüger: eines Pärchens, das sich als Mitarbeiter der Gaswerke ausgibt. Die Pfefferkörner stellen fest, dass Frau Lüders nicht das einzige Opfer der Verbrecher ist. Ihre Ermittlungen führen die fünf Detektive zu einem Pärchen, das den Tätern ähnlich sieht.

Video Link kopieren

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?