SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Oloid selbst bauen

zurzeit nicht bei KiKA,

letzte Ausstrahlung am 30.04.2020

Anleitung

Oloid selbst bauen

Um einen Oloid zu basteln, benötigst du:

  • die ausgedruckte Vorlage
  • einen Klebestift
  • eine Schere

So geht's:

  1. Drucke die Vorlage am besten auf etwas dickeres Papier. Dann ist der Oloid nicht so empfindlich.
  2. Schneide mit der Schere die Vorlage entlang der äußeren Linien aus.
  3. Von den gestrichelten Linien schneide kleine Laschen bis zur dicken schwarzen Linie. Das sieht dann aus wie viele kleine Zähne.
  4. Knicke die Laschen zur Rückseite um. Sie verschwinden später im Inneren des Oloiden.
  5. Streiche die Laschen gründlich mit Kleber ein.
  6. Lege die kurzen Seiten aufeinander und drücke die Laschen zunächst am äußeren Rand sorgfältig an. Anschließend drücke die noch offenen Abschnitte zusammen.

Wie funktioniert das?

Der Oloid ist der einzige bisher bekannte Körper, der über seine gesamte Oberfläche abrollt. Und dabei wackelt er immer hin und her. Interessant: Der Schwerpunkt der Oloids befindet sich dabei immer auf der gleichen Höhe und läuft ganz gerade die schiefe Ebene herunter. Nur der Körper drumherum vollzieht die merkwürdige Taumelbewegung.

Hilfe beim Herunterladen

Rechtliche Hinweise

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?