SCHLIESSEN
 
SCHLIESSEN
FÜR ERWACHSENE

Wie kam der kleine Kobold ins Fernsehen? Julian findet es raus und lüftet dabei auch den ein oder anderen Fernsehtrick der Pumuckl Reihe.

Alle Spiele durchgespielt? Dann erfinde einfach dein eigenes Spiel! Checker Julian zeigt wie’s geht. Alles was du dazu brauchst: Coole Ideen, Bastelsachen und eine Stinkesocke. Dann hat Langeweile keine Chance.

Kutschen und Pferdegespanne waren während vieler tausend Jahre die wichtigsten Fortbewegungsmittel. Julian checkt das Kutschenfahren in der heutigen Zeit.

Schiffe gibt es schon seit Jahrhunderten. Um herauszufinden, wie ein Kreuzfahrtschiff gebaut wird, besucht Julian eine der größten Werften Deutschlands.

Mehr aus der Checker-Welt unter https://www.kika.de/checker-welt/index.html
Checker Julian erzählt, wie er mit einem Freund sein eigenes Skateboard gebaut hat. Und er verrät, was die Besonderheit seines Boards ist.

Mehr aus der Checker-Welt unter https://www.kika.de/checker-welt/index.html
Checker Julian liebt es, sich zuzu verkleiden. Erfahre, wie weit seine Begeisterung reicht.

Bei einem ernsten Notfall sollte man als erstes die 112 wählen und einen Notruf absetzen. Checker Julian will herausfinden, worauf es dabei ankommt.

Mehr aus der Checker-Welt unter https://www.kika.de/checker-welt/index.html
Musik ist für Checker Julian unverzichtbar. Im Video erfährst Du, warum er Schallplatten so gerne mag.

Checker Julian - Der Bergwerk-Check

11.10.2020, 9:00 Uhr Untertitel: Für diese Sendung gibt es einen Untertitel. Mehr Infos

Keine Region in Deutschland ist so eng mit dem Bergbau verbunden wie das Ruhrgebiet. Früher haben eine halbe Million Menschen Steinkohle aus der Erde geholt. Julian checkt, wie Bergleute damals geschuftet haben. In Recklinghausen trifft er Olli, einen Bergmann, der 30 Jahre lang unter der Erde gearbeitet hat. Im Bergmann-Outfit steuert Julian die schweren Geräte, die unter der Erde wichtig sind. Er checkt auch, warum Steinkohle so wertvoll ist.

Video Link kopieren

Entdecke die Checker-Welt!

Du verlässt die KiKA-Seiten und wirst zum App-Store weitergeleitet. KiKA ist für den Inhalt des Stores nicht verantwortlich. Möchtest du fortfahren?